• Beitrags-Kategorie:Aktuelles / Events
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
You are currently viewing Vie Vinum – gut, dass es sie gibt.

Vom 25. bis 27. Mai 2024.

Auch wenn das ursprüngliche Ziel des Gründers Berthold Salomon, eine elitäre Veranstaltung zur internationalen Vermarktung österreichischer Weine, kaum noch spürbar ist, hat sich die Vie Vinum zu einem Treffen engagierter Winzer und Weinliebhaber entwickelt. Sie wurde typisch Österreichisch und ist näher an einem Volksfest des Weines als wie eine Wirtschaftsmesse die International die Weine vermarkten soll. Dennoch ist die Vie Vinum ein ideales Schaufenster, das die kontinuierliche Entwicklung unseres Weinlandes widerspiegelt. Eine Markt verändernde Weinmesse ist sie aber nicht, sondern ein Ort der Begegnung mit den Kunden und Freuden; um die bestehende Kontakte zu erhalten und zu vertiefen aber schon. Es gibt genug Kritikpunkte: überfüllte Räume, die kaum Gespräche zulassen, das Umfeld mit „Werbekram“, das nichts mit dem Wein zu tun hat. Ob der Vorplatz mit Festzelten, Landmaschinen und Fahrzeugen eher den anspruchsvollen Standort der Hofburg mindert? Wahrscheinlich eine Entwicklung hinsichtlich Gewinnmaximierung des Veranstalters.

Trotzdem ist es gut, dass es die Vie Vinum als zentrales Treffen zwischen Kunden und Winzern gibt.